Jugendpreis und Förderengagement

Der Jugendpreis der Verdieck-Stiftung ist derzeit eindeutig als MINT Förderung zu verstehen.

Wissenschaft und Kunst finden beim Wettbewerb Student-Slam für Schüler Berücksichtigung, indem wissenschaftliche Inhalte künstlerisch dargeboten werden und beim Hackathon, indem Studierende beider Disziplinen gemeinsame Teams bilden.

Das Förderengagement für junge Musiker loben wir zum Stiftungsforum aus.


Hackathon

Bei einem Hackathon erarbeiten Teilnehmer in einer vorgegebenen Zeit ein möglichst ausgereiftes Ergebnis zu dem vom Veranstalter vorgegebenen Thema. Der durch die Zeitbegrenzung aufkommende Zeitdruck ist ein erfolgreiches Mittel, um die Kreativität zu fördern.

Teams, die sich um den Preis der Verdieck Stiftung bewerben, müssen mit Studenten der Disziplinen Kunst und Wissenschaft besetzt sein, z.B. Fachrichtungen Design oder Mediendesign für Kunst und Ingenieurstudenten angrenzender Fachrichtungen für das wissenschaftlich/technische Element.

Die Teams gehen dabei nach der Methode „Design Thinking“ vor:

  • Aufgabe erfassen und verstehen.
  • Das Problem artikulieren.
  • Brainstorming, verschiedene Lösungsansätze, Entscheidung zum favorisierten Ansatz.
  • Erstellen eines Prototyps, um zu testen, ob der Lösungsansatz funktioniert.
  • Erfahrungen sammeln und Verbessern des Prototyps
  • Vortrag der Erkenntnisse

Eine vom Veranstalter berufene unabhängige Jury ermittelt den Sieger nach der Präsentation aller Teams. Dieser erhält dann den Preis der Verdieck Stiftung

Student- Slam

Schülerinnen und Schüler, die ihre Präsentationskompetenz verbessern möchten und dazu spezielle Leistungen erbringen, können diese Beiträge bei der zukunftswerkstatt buchholz einreichen und nehmen damit dann am Wettbewerb „Student-Slam“ teil. (ab 2019)

Der Jugendpreis der Verdieck Stiftung geht jährlich an herausragende Teilnehmer aus dem Landkreis Harburg (1.-3.Platz)

Die Ehrung der Gewinner erfolgt in einer Feierstunde in der zukunftswerkstatt buchholz. 

Die Gewinner des 1. Platzes präsentieren ihren Vortrag nochmal auf dem Stiftungsforum.


Beiträge, die für "Jugend präsentiert" produziert wurden, können ebenso prämiert werden, wie Vorträge in gespielter Darstellung


Die Plätze 1-3 sind wie folgt dotiert:

1. Platz   300,- €

2. Platz   150,- €

3. Platz     50,- €



                                                                                            Die Preisträger aller Kategorien finden Sie hier.


Förderengagement für junge Musiker

Das jährliche Stiftungsforum wird immer durch einen oder mehrere junge Musiker begleitet.  Studenten oder Absolventen ausgesuchter Hochschulen erhalten für ihren Auftritt ein attraktiv budgetiertes Engagement .                                        

Natürlich freie Verpflegung und wenn nötig auch freie Logis. 


Aktuelle Veranstaltungsberichte hier