Jahrestreffen Club der Preisträger

am 2. April 2021 per Videokonferenz                                              

Es war eine Freude, die neuen Mitglieder im Club kennen zu lernen. Herzlich willkommen!

Uta Herzberg, Marina Peters, Hannah Pohlmann, Marie Welke, Mohammad Yousif  stellten sich und ihre Arbeiten vor.

Sie alle haben ihr Projekt trotz Zusammenarbeit über "Fernbeziehung", im Team oder mit Betreuern, so perfektionieren können, dass es sie zum Sieg in ihrem Wettbewerb getragen hat.

Als Mitglieder im Club der Preisträger profitieren sie jetzt von den Vorteilen der Mitgliedschaft:

  • Gemeinschaft mit anderen zielstrebigen jungen Menschen
  • zwanglos aber nicht unbedeutend
  • Möglichkeit, ein Stipendium der Verdieck-Stiftung in Anspruch nehmen zu können

Dieses Onlinemeeting wurde von allen Teilnehmern professionell durchgeführt.

Trotzdem freuen wir uns auf ein richtiges Treffen im nächsten Jahr.

 


JUGENDPREIS für STUDIERENDE  für die Gewinner des Publikum-Votings am INTERACTION DAY

am 22. Februar 2021 als ZOOM Onlineveranstaltung der Fakultät DMI an der HAW Hamburg 

Prof. Peter Kabel hat eindeutig auch Talent zum Showmaster. 

Dank dieser Eigenschaft führte er unterhaltsam durch einen Abend voll zukunftsweisender Ideen und engagierter Präsentationen.

Alle Vortragenden stellten ihre Arbeiten in Form eines kurzen Films im Zoom Meeting vor, das ohne Probleme ablief. Zeitweise waren 140 Personen dabei.

Die Arbeiten waren in 2 Kategorien eingeteilt: AIX Design und Zip Hamburg.

Aus jeder Kategorie gibt es ein Gewinnerteam:

Im AIX Design der Beitrag "Aetherfon"  von Tobias Braun, Charleen König, Hannah Pohlmann, Moniek Wiese.

Im Zip Hamburg der Beitrag "Den eigenen Kurs einschlagen" von Uta Herzberg, Marina Peters, Marie Welke.

Die Preise erhalten die Gewinner direkt per Post. In diesem Jahr stehen gesamt 1500,-€ zur Verfügung. 

Marlena Reinke und Linh Phi stellten ihre Bachalorarbeiten zwischen den beiden Blöcken außerhalb der Abstimmung vor.  Beide waren 2019 Gewinnerinnen des Jugendpreises. 


JUGENDPREIS für SCHÜLER    für die Sieger bei Jugend forscht                     

am 19. Februar 2021  als BBB Onlinemeeting     

 

Die Arbeiten für den Jugend forscht Regionalwettbewerb Nordöstliches Niedersachsen wurde in diesem Jahr in einem Onlinemeeting präsentiert und bewertet. Es gab keine Pannen und die Veranstaltung mit über 80 Teilnehmern, die alle Präsentationsrecht hatten, wurde von Dr. Andrea Schroeter souverän und charmant geleitet.

Die Sieger der 7 Fachgebiete erhalten den Jugendpreis unserer Stiftung. Jedem Preisträger flattert in der 8 KW ein Umschlag mit der Urkunde,                  8 Gutscheinen für jeweils ein Gespräch mit der Firmenleitung ausgesuchter MINT Firmen und 100,- Fahrgeld, gestiftet von der Volksbank Lüneburger Heide, ins  Haus.

Das Spektrum der Firmen reicht dabei vom mittelständischen Unternehmen im örtlichen Gewerbegebiet bis zur Deutschlandniederlassung von Google in Hamburg. So bringen wir mit diesem Preis die künftigen Eliten unseres Landes zu Gesprächen auf Augenhöhe mit den Inhabern oder Geschäftsführern der Unternehmen zusammen.

 


STIFTUNGSVERSAMMLUNG    am 5. Februar 2021  als Zoom Onlinemeeting

Der Stiftungsvorstand berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und stellte die Planung für das aktuelle Jahr vor. Die Inhalte sind dieser Website zu entnehmen. Die Versammlung erteilte einstimmig Entlastung. Auch die Finanzplanung wurde einstimmig genehmigt.

Hans Verdieck wurde als weiteres Stiftungsratsmitglied vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

 


CLUBKONZERT

fand wegen Coronabeschränkungen nicht statt.

Für den Hausgebrauch haben wir das Konzert von Elton John im Royal Opera House empfohlen: 

https://www.youtube.com/watch?v=vschhZ7TxIM&list=PLAW9y6JFAH8662Oa4HQhCP0Fk0_VKxxO0

 


TAG des offenen HÖRRAUMS

fand wegen Coronabeschränkungen nicht statt 

 


WISSENSCHAFTLICHER VORTRAG : Sensoren

am 9. Oktober (Teil 1) und am 16. Oktober (Teil 2) als Zoom Onlinemeeting

 

Maschinen, Apparate, Geräte sind heute in der Lage, die Umwelt genauer zu erkennen, als wir Menschen das mit unseren angeborenen Sinnen können.

Der Vortrag zeigt in einer kurzen Übersicht, welche wissenschaftlichen Effekte die Techniker hierfür nutzen.

Erstmals jetzt auch als Videobeitrag auf der YouTube Seite der Verdieck-Stiftung :

https://www.youtube.com/watch?v=vm0ZzTbzK_8

https://www.youtube.com/watch?v=Fz1I8tx2UI8 


MUSIKVIDEOS mit ANNA PERL

Die junge Geigerin spielte auf Hof Eichenhöh im Rahmen unseres Förderengagements

 

ANNA PERL, 19 jährige Studentin an der HfMT Hamburg, beherrscht ihr Instrument, die Geige, meisterlich und stellte ihr Können während einer 4 stündigen Aufnahmesession unter Beweis. An besonders natürlichen Orten auf Hof Eichenhöh wurden Stücke von Bach, Kreisler, Ysaye und Biber eingespielt. 

Hier ist sie zu sehen und zu hören: ANNA PERL

 


KÜNSTLERTREFF

Am 29.August 

Jährlich zum Ende des Sommers treffen sich engagierte Künstlerinnen und Künstler auf Hof Eichenhöh. Diesmal in einer Open Air Veranstaltung bei der alle auf genügend Abstand achteten.

12 Künstlerinnen und Künstler konnten wir bei schönem Wetter begrüßen.

Wir hatten einen Messestand aufbauen lassen, um zu demonstrieren, welche Gegebenheiten ausstellende Künstler vorfinden, die an einer geplanten Kunstmesse teilnehmen möchten. 

Er wurde sogleich mit einigen neuen Arbeiten unserer Gäste fachgerecht dekoriert. 

Die geplante Kunstmesse wurde von Ralf Verdieck vorgestellt und ausführlich diskutiert. Anschließend stellten alle Künstler ihre mitgebrachten Arbeiten vor und es ergab sich ein reger Erfahrungsaustausch.

In diesem Jahr konnten wir begrüßen: Kerstin und Stefan Hirsch, Angelika Kock, Julia Kotenko und Stephan Schmidt, Thomas Levin, Heinz und Birgit Packulat, Angelika Pöter, Susanne Schade, Walter Sepold, Steffi Spinty.

Vielen dank für Euer Engagement!


GESPRÄCHE im GARTEN

mit kleinen Gästegruppen als Alternative zum Stiftungsforum

 

Statt des großen Stiftungsforums hatten wir nacheinander viele sehr interessante Gäste und Künstler zum GESPRÄCH im GARTEN auf Hof Eichenhöh eingeladen. Die Aktivitäten der Stiftung konnten wir so unseren Gästen darstellen und auch die koronabedingten Gründe für den Ausfall einiger Vorhaben.

Und bei jedem Treffen waren weitere hochinteressante Themen im Gespräch. Hier können Sie den YouTube Kanal unserer Stiftung erreichen und kurze Eindrücke aus den Gesprächen im Video sehen.

Für die eingegangenen Spenden herzlichen Dank!


FOTOSHOOTING mit Künstlern

statt Ausstellung zum Stiftungsforum wurden die Arbeiten in der Natur von Hof Eichenhöh arrangiert

 

Die Malerin Steffi Spinty und der Skulpturenkünstler Thomas Levin  brachten ihre Arbeiten zu Fotoshootings nach Hof Eichenhöh.

Diese 2 Fototage waren ein besonderes Erlebnis.

Die Ergebnisse können Sie hier ansehen:

Steffi Spinty

Thomas Levin


Die Verleihung des JUGENDPREISES für SCHÜLER

fand in diesem Jahr, Corona bedingt, nicht statt

Der Wettbewerb Student-Slam, den die zukunftswerkstatt buchholz jedes Jahr ausschreibt, konnte in diesem Jahr nicht vollständig durchgeführt werden, weil die zukunftswerkstatt seit März den Betrieb mit Präsenzveranstaltungen eingestellt hat. Teilnehmer konnten so ihre Beiträge nicht erstellen. Für eine Auswahl lagen zu wenig Einsendungen vor.

 

 


Jahrestreffen Club der Preisträger

am 10. April 2020 per Videokonferenz                                              

Videokonferenzen sind in dieser von Corona geprägten Zeit das Kommunikationsmittel der Stunde. So fand auch das Jahrestreffen der Mitglieder unseres Clubs der Preisträger als Zoom Meeting statt. Im Haus der Fantasie konnten Andrea und Ralf die Teilnehmer über Großbildleinwand begrüßen. Jeder Neuankömmling gesellte sich zu den bereits im Meeting befindlichen hinzu und wurde automatisch mit allen anderen auf dem Bildschirm angeordnet.

Als neuestes Clubmitglied und Preisträgerin des Studentenpreises, zusammen mit Ihrem Teampartner Tobias Saladauski,  stellte Akiko Baldridge-Hohn sich und ihr preisgekröntes Drohnenprojekt vor und wir zeigten den Film ihrer Präsentation in der HAW Hamburg.

Die Neumitglieder des Schülerpreises aus Winsen waren leider nicht erschienen. Ihr Gewinnervideo wurde trotzdem gezeigt.

Wir als Veranstalter haben uns sehr gefreut, dass auch die Preisträger des ersten und zweiten Jahres wieder dabei waren: Merdisa Hujdur und Helen Stübbe und Louis Kahl und Joshua Neumann.

Das Stipendium, das ab jetzt für einen Auslandsaufenthalt der Mitglieder in Anspruch genommen werden kann, wurde von Ralf Verdieck vorgestellt.

Alles hat gut funktioniert, aber eine Videokonferenz ersetzt nicht ein persönliches Treffen. Nach ca. 90 interessanten Meetingminuten verabschiedeten sich die Teilnehmer mit guten Wünschen für ein schönes Osterfest.


Verdieck-Stiftung druckt Komponenten für CORONASCHUTZ                                        

So sehen sie aus, die Schutzvisiere der Maker-Gemeinschaft der Betreiber von 3D Druckern.

Unsere Stiftung beteiligte sich an der Initiative zur Herstellung von Schutzvisieren gegen Corona.

Zusammen mit über 100 Akteuren fertigten wir Komponenten, die dann in der zukunftswerkstatt buchholz und im Medienzentrum des Landkreises in Hittfeld zu Schutzvisieren zusammengesetzt wurden. 

Bedürftige, z.B. Arztpraxen konnten sie dort kostenlos abholen.


WISSENSCHAFTLICHE GESPRÄCHSRUNDE  "WASSER"

am 6. März 2020 auf Hof Eichenhöh                                               

"WASSER, wo es herkommt, wo es hingeht, und was dazwischen passiert".

Prof. Dr. Wolfgang Calmano erklärte in einem sehr anschaulichen Vortrag die Entstehung und den Kreislauf unseres Lebenselexiers. 

Bekannte und erstaunliche unbekannte Eigenheiten des Wassers konnten unsere Gäste ebenso kennenlernen wie das Leben mit Wasser. Sehr interessant war auch die Darstellung der Verteilung von Wasser auf und in der Erde.

Zum Schluss bewies Dr. Calmano, dass es tatsächlich möglich ist, Wasser in Wein zu verwandeln, man muss nur dran glauben. Auch Rotwein geht.

Herzlichen Dank an unseren wunderbaren Referenten.

 

 


JAZZFRÜHSCHOPPEN

am 9. Februar 2020 auf Hof Eichenhöh                                     

Fröhlich mittags ein frisch gezapftes Bier und Schmalzbrote, dazu Jazzmusik Hamburger Gruppen (nicht live aber wie live) und mit netten Menschen zwischendurch plaudern: Unser Jazzfrühschoppen ist immer ein beschwingter Sonntag Mittag im trüben Februar.

Auch in diesem Jahr war das nicht anders. Trotz des per Unwetterwarnung angekündigten Sturmes waren fast alle unserer angemeldeten Gäste erschienen und genossen den Mittag auf Hof Eichenhöh wie oben beschrieben.

Zwischendurch präsentierten wir den Siegerbeitrag unserer Gewinner des Jugendpreises in der Kategorie   "In the Air"  mit dem Titel  BONDAGE.

Die Präsentation wurde mit sehr viel Interesse aufgenommen.

 

 


Verleihung des JUGENDPREISES  für STUDIERENDE

am 27. Januar 2020 in der HOCHSCHULE für ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN  HAW      

Gewinner des Jugendpreises für Studierende mit Ralf Verdieck und Prof. Peter Kabel
Friderike Höft, Madeline Jungnitsch,Charleen König, Ralf Verdieck, Matthias Paulitzek, Max Bauer, Tobias Saladauski, Akiko Baldridge-Hohn, Peter Kabel

Auf dem INTERACTION DAY des Department Design der HAW am 

Kunst- und Mediencampus Hamburg 

Finkenau 35, Forum Finkenau
22081 Hamburg

wurde der diesjährige JUGENDPREIS der Verdieck-Stiftung für Studierende verliehen. 

Prof. Peter Kabel organisierte zum 10. Mal mit seinem Team diese Präsentationsveranstaltung, auf der über 50 Studierende ihre Arbeiten vorstellten.

Der Saal war mit mehr als 160 Besuchern "proppenvoll". 

Die Stimmung war trotz einiger technischer Probleme sehr entspannt und alle waren begeistert von den vielen sehr kreativen Beiträgen.

Die Jury, das sachkundige Publikum, stimmte mittels einer App ab.

Aus 3 Kategorien wurden jeweils die Gewinner ermittelt.

Sie erhielten dann aus der Hand unseres Stiftungsvorstands ihre Urkunden und ihr Preisgeld von jeweils 300,-€.   

Die Entscheidung, welcher Beitrag aus Sicht der Stiftung einen besonderen künstlerischen Inhalt repräsentiert treffen die Stifter. Sie entschieden sich für den Beitrag "Bondage" der hier zu sehen ist.  Die Autoren Akiko Baldridge-Hohn und Tobias Saladauski wurden zur Mitgliedschaft im Club der Preisträger eingeladen.                                                                                                              

 

Stiftungsversammlung beschließt STIPENDIUM

Heiner Schönecke und Kay Schnebbe zeigen die Info über das Stipendium
Landtagsabgeordneter Heiner Schönecke und Stiftungsrat-Sprecher Kay Schnebbe präsentieren die Info zur Entscheidung der Stiftungsversammlung für ein Stipendium

Die Stiftungsversammlung am 24.1. 2020 hat beschlossen, exclusiv für die Mitglieder des Club der Preisträger ein Stipendium zur Verfügung zu stellen.

Hiermit können Mitglieder eine Unterstützung für einen Bildungs-Auslandsaufenthalt beantragen. Derzeit beträgt die Höchstförderung 1.000,-€ / Person / Jahr.

Die Fördersumme für den einzelnen Empfänger staffelt sich nach Länge des Auslandsbesuches und hängt von zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel der Stiftung ab.

Der Antrag muss persönlich auf dem Clubtreffen, das in jedem Jahr am Karfreitag stattfindet, zusammen mit einem Konzept für die Reise eingereicht werden.

Weitere Infos hier


JANUARFILM

am 18. Januar 2020 auf Hof Eichenhöh                                        

Ausgebuchtes Haus, leider mussten wir sogar einigen Bewerbern absagen. 

Der Film ist immer wieder großartig, auch für diejenigen, die ihn schon kennen:

BOHEMIAN RHAPSODY , die beeindruckende Geschichte über die Karriere von Freddie Mercury und der Band Queen.

Tolle Schauspieler und die Musik, alles Originalaufnahmen, klingt besser als die auf Tonträger veröffentlichten Titel. Ein wunderbares Musikerlebnis. Und den 20 min Auftritt von Queen auf dem Live Aid Spektakel gibt's in voller Länge.

"Das war ein Livekonzert" "Toller Film, wirkt wegen der gigantischen Lautsprecher wie Live" "Die Abstrahlfläche der Lautsprecher übertrifft die der Bildwand deutlich" waren denn auch einige Kommentare unserer Gäste.

Ging runter wie Öl.

 


Ältere Veranstaltungen finden Sie im ARCHIV

Zur STARTSEITE